(Die Rheinpfalz) Das Geheimnis des bisher größten sportlichen Erfolges des Handball-Drittligisten SV 64 Zweibrücken: „Eine Mannschaft, die immer wollte, egal wie schwierig die Voraussetzungen waren, und eine Mannschaft, die nicht mit sich gehadert hat“. Das ist für SV-Trainer Stefan Bullacher die Grundlage für den herausragenden siebten Platz in der Dritten Liga West und die Qualifikation für den DHB-Pokal.

(Die Rheinpfalz) Speerwerferin Christin Hussong vom LAZ Zweibrücken hat gestern bei den deutschen Meisterschaften der U23 in Wetzlar ihren Titel verteidigt – und mit 61,57 Meter im ersten Versuch auch die Qualifikationsnorm für die Weltmeisterschaften vom 22. bis 30. August in Peking geknackt. Auch für LAZ-Sprinterin Sina Mayer lief’s gut: Sie unterbot über 100 und 200 Meter die Normen für die DM in Nürnberg.

(Die Rheinpfalz) Eine tolle Flugshow mit zwei neuen Meeting-Rekorden boten gestern die Stabhochspringer beim vierten Himmelsstürmer-Cup des LAZ Zweibrücken, vor allem die Männer. 800 Zuschauer verfolgten im Westpfalzstadion wie Sieger Carlo Paech mit ganz starken 5,80 Metern eine neue Bestleistung sprang, Weltmeister Raphael Holzdeppe zurück zu alter Stärke findet – und mit viel Spaß die klasse Rekordsprünge von Hichem Cherabi.

(Die Rheinpfalz) Klein, aber fein ist am Wochenende die Starterliste des LAZ Zweibrücken bei den deutschen U23-Meisterschaften in Wetzlar. Neben der großen Favoritin im Speerwurf, Christin Hussong, startet Sprinterin Sina Mayer über die 100 und die 200-Meter-Strecke.

(Die Rheinpfalz) Alles neu macht der Juni: Das LAZ Zweibrücken hat die vierte Auflage seines Himmelsstürmer-Cups zeitlich und örtlich verlegt. Morgen springt die Stabhochsprung-Elite nicht mehr auf dem Herzogplatz, sondern im Westpfalzstadion, direkt vor der vereinseigenen Dieter-Kruber-Halle. Mit dabei: die Lokalmatadoren Holzdeppe, Clemens, Gadschiew, Felzmann und Montgomery.

(Die Rheinpfalz) Einer großen Aufgabe stellte sich der Fechtnachwuchs der VT Zweibrücken (VTZ), Charlotte Buchholtz und Benedict Haubeil, beim 11. Jugend-Turnier „Korenbloemtoernooi“ im niederländischen Wageningen (bei Arnheim). Buchholtz landete auf Platz zwölf, Haubeil wurde bei der B-Jugend 17., bei der A-Jugend kam der VTZ-Kämpfer auf den 16. Platz.

(Die Rheinpfalz) Marlene Hüther von den Wassersportfreunden (Wsf) Zweibrücken schwamm bei der zweiten Station der Mare-Nostrum-Tour am Donnerstag in Barcelona im B-Finale über 200 Meter Lagen für das deutsche Nationalteam auf Platz sechs.

(Die Rheinpfalz) Prima schnitten die Teilnehmer aus der Region Zweibrücken am Wochenende bei den Tennis-Pfalzmeisterschaften der Jugend in Mutterstadt ab. Sofie Schwenkreis und Lili-Izabele Muraskaite (beide TC Weiß-Blau Zweibrücken) gewannen die Titel in der U16- beziehungsweise U9-Klasse (wir berichteten überregional). Der Zweibrücker Noah Nagel, der für den TC RW Kaiserslautern spielt, siegte in der U16-Kategorie.

(Die Rheinpfalz) Die zweite Mannschaft der VT Zweibrücken-Saarpfalz hat offiziell einen neuen Trainer: Marek Galla, der seit 2006 für die erste Mannschaft der VTZ spielt, übernimmt das Team in der kommenden Runde. Die VTZ II, die sich neu formieren, dabei unter anderem auf die A-Jugend-Spieler setzen wird, spielt kommende Saison in der Verbandsliga.

(Die Rheinpfalz) Zu einem großen Erfolg für die Teams aus dem Fußballkreis Pirmasens/Zweibrücken geriet der Pokal-Endspieltag der Frauen- und Mädchenfußballer in Münchweiler/Alsenz am vergangenen Donnerstag. Bei den Frauen siegte die SG Harsberg/Schauerberg, bei den B-Juniorinnen (U16) der SC/TV Hauenstein, und bei den C-Juniorinnen (U14) holte sich eine haushoch überlegene SG Rimschweiler/Hornbach mit 11:0 (4:0) den Titel des Westpfalz-Pokalsiegers gegen den JFV Kaiserslautern-Nord