(Die Rheinpfalz) Klein, aber fein ist am Wochenende die Starterliste des LAZ Zweibrücken bei den deutschen U23-Meisterschaften in Wetzlar. Neben der großen Favoritin im Speerwurf, Christin Hussong, startet Sprinterin Sina Mayer über die 100 und die 200-Meter-Strecke.

(Die Rheinpfalz) Alles neu macht der Juni: Das LAZ Zweibrücken hat die vierte Auflage seines Himmelsstürmer-Cups zeitlich und örtlich verlegt. Morgen springt die Stabhochsprung-Elite nicht mehr auf dem Herzogplatz, sondern im Westpfalzstadion, direkt vor der vereinseigenen Dieter-Kruber-Halle. Mit dabei: die Lokalmatadoren Holzdeppe, Clemens, Gadschiew, Felzmann und Montgomery.

(Die Rheinpfalz) Einer großen Aufgabe stellte sich der Fechtnachwuchs der VT Zweibrücken (VTZ), Charlotte Buchholtz und Benedict Haubeil, beim 11. Jugend-Turnier „Korenbloemtoernooi“ im niederländischen Wageningen (bei Arnheim). Buchholtz landete auf Platz zwölf, Haubeil wurde bei der B-Jugend 17., bei der A-Jugend kam der VTZ-Kämpfer auf den 16. Platz.

(Die Rheinpfalz) Marlene Hüther von den Wassersportfreunden (Wsf) Zweibrücken schwamm bei der zweiten Station der Mare-Nostrum-Tour am Donnerstag in Barcelona im B-Finale über 200 Meter Lagen für das deutsche Nationalteam auf Platz sechs.

(Die Rheinpfalz) Prima schnitten die Teilnehmer aus der Region Zweibrücken am Wochenende bei den Tennis-Pfalzmeisterschaften der Jugend in Mutterstadt ab. Sofie Schwenkreis und Lili-Izabele Muraskaite (beide TC Weiß-Blau Zweibrücken) gewannen die Titel in der U16- beziehungsweise U9-Klasse (wir berichteten überregional). Der Zweibrücker Noah Nagel, der für den TC RW Kaiserslautern spielt, siegte in der U16-Kategorie.

(Die Rheinpfalz) Die zweite Mannschaft der VT Zweibrücken-Saarpfalz hat offiziell einen neuen Trainer: Marek Galla, der seit 2006 für die erste Mannschaft der VTZ spielt, übernimmt das Team in der kommenden Runde. Die VTZ II, die sich neu formieren, dabei unter anderem auf die A-Jugend-Spieler setzen wird, spielt kommende Saison in der Verbandsliga.

(Die Rheinpfalz) Zu einem großen Erfolg für die Teams aus dem Fußballkreis Pirmasens/Zweibrücken geriet der Pokal-Endspieltag der Frauen- und Mädchenfußballer in Münchweiler/Alsenz am vergangenen Donnerstag. Bei den Frauen siegte die SG Harsberg/Schauerberg, bei den B-Juniorinnen (U16) der SC/TV Hauenstein, und bei den C-Juniorinnen (U14) holte sich eine haushoch überlegene SG Rimschweiler/Hornbach mit 11:0 (4:0) den Titel des Westpfalz-Pokalsiegers gegen den JFV Kaiserslautern-Nord

(Die Rheinpfalz) Pech hatte Schwimmerin Marlene Hüther von den Wassersportfreunden (Wsf) Zweibrücken am Wochenende bei der ersten Station der Mare-Nostrum-Tour im südfranzösischen Canet-en-Roussillon. Ein Infekt, eingefangen wohl im Mannschaftsquartier, bremste die 16-jährige Dietrichingerin aus, die für das deutsche Nationalteam startete.

(Die Rheinpfalz) Kanute Holger Jung von den Wassersportfreunden (Wsf) Zweibrücken hatte auf der Heimfahrt von Berlin lange Zeit, darüber nachzudenken, ob er mit seinem Ergebnis bei den deutschen Schülermeisterschaften im Kanuslalom zufrieden sein sollte oder nicht. Am späten Sonntagabend zu Hausein Höheischweiler angekommen, überwog dann die Freude über den 23. Platz.

(Die Rheinpfalz) Am Sonntag, kurz vor 15 Uhr, war der Traum von der A-Jugend-Bundesliga ausgeträumt: Ihr vorletztes Spiel im zweitägigen Qualifikationsturnier verloren die A-Juniorinnen des SV 64 Zweibrücken gegen die gastgebende HSG Hungen/Lich mit 17:20. Damit stand vorzeitig fest, dass sich Hungen/Lich und die vom Ex-SV-Trainer Martin Schwarzwald trainierte HSG Bensheim/Auerbach für das abschließende Bundesliga-Qualifikationsturnier in Ismaning qualifiziert hatten, der SV 64 RPS-Oberliga spielen wird.